Innovation und Problemlösung

Workshop - Moderation

Kreative Problemlösungen oder Konzepte für innovative Produkte, Prozesse und Programme. Und natürlich auch für Dinge, die nicht mit "P" beginnen.

Der Unterschied zu klassischen Workshops

Wissenschaftlich solide

Die ASIT-Methode ist traditionellen Kreativi­täts­techniken weit überlegen. Und das ist wissen­schaftlich belegt.

Erprobt

Führende Unternehmen und Organisationen setzen auf die ASIT-Methode für Innovationen und kreative Lösungen.

Eine Methode

Wir brauchen keine 10 oder 20 Kreativitäts­techniken, um ans Ziel zu gelangen. Die Methode erfolg­reicher Erfinder genügt völlig.

Motivierend

Die Teilnehmer sind in der aktiven Rolle. 100% der Zeit arbeiten sie selbst­organisiert in Klein­gruppen an genialen Ideen.

Moderatoren

Unsere Moderatoren und Moderatorinnen sind Praktiker. Trainings in und Moderation mit der ASIT-Methode sind ein wichtiger Teil ihrer Arbeit. 

Akzeptanz

Besonders technische Teams akzeptieren die ASIT-Methode schnell. Weil sie ihrem "Mindset" entgegen kommt.

Auch via Web

Die ASIT-Methode eignet sich ausge­zeichnet für virtuelle Work­shops mit räumlich verteilten Teilnehmern.

Kreative Formate

Der Weg ans Ziel muss nicht unbedingt ein klassischer Workshop sein. Wir setzen die ASIT-Methode oft in innovativen Formaten ein.

Ablauf des Workshops

Vorbereitung

Im eigentlichen Workshop steigen wir zügig in die Ideen- oder Lösungsfindung ein. Denn je früher die Teilnehmerinnen die ersten starken Ideen haben, umso motivierter sind sie im weiteren Verlauf.
Damit das möglich ist, erledigen wir möglichst viel vorweg, Organisatorisches und Inhaltliches.

Für die inhaltlichen Fragen brauchen wir ein oder zwei Ihrer Themenexperten für etwa drei Stunden, verteilt über zwei bis drei Webmeetings. Dabei klären wir die Aufgabenstellung und die Erwartungen. Wir visualisieren den Ist-Zustand und erstellen Listen mit Elementen, Umfeldobjekten und Merkmalen der problematischen oder vor-innovativen Situation.

Aus einer Auswahl der Listenelemente  formulieren wir die ASIT-Ideentrigger. Das sind kurze Sätze, die ein Listenelement mit einem ASIT-Schema kombinieren - und die im Workshop die Ideensuche leiten.

Workshop

Den Workshop beginnen wir mit einer Aufwärmübung. In dieser Übung erleben die Teilnehmerinnen, wie ihr "normaler" Reflex auf Neues auf dessen Risiken und Nachteile fokussiert. Und wie sie diesen Reflex durch ein einfaches mentales Manöver in Offenheit und Neugier gegenüber dem Neuen umpolen können.

Anschließend lernen sie in interaktiven Demos die Logik, die Vorteile und den Ablauf des Problemlösens oder Innovierens mit der ASIT-Methode kennen. Der spannendste Teil dabei sind sicherlich die ASIT-Denkwerkzeuge und die inspirierenden Beispiele dazu.

Nach kurzer Pause geht es in den ersten Ideensprint. Darin bearbeiten Kleingruppen von drei bis sechs Teilnehmern einzelne Ideentrigger, betrachten die Beispiele und übertragen die Prinzipien dahinter auf das aktuelle Thema.

Am Ende von jedem Ideensprint bewerten sie die einzelnen Ergebnisse mit dem EOM-Schema.

Wenn der letzte Ideensprint beendet ist, werden die Top-Ideen herausgefiltert und weiter ausgearbeitet, zu Ideensteckbrief und eventuell dem Ideen-Pitch.

Unsere Kunden sagen ...

"Die ASIT-Methode funktioniert wirklich hervorragend."
Dr. Ulrich Betz
Merck Serono KgaA
"Wir freuen uns schon auf das nächste Problem"
Nicolas Puget
Skis Rossignol SA
"Auch heute, 3 Jahre nach dem Training, nutzen wir begeistert, was wir von SolidCreativity gelernt haben."
Alexander Reichelt
Metsä Tissue Corporation
"Die Ergebnisse haben uns überzeugt."
Daniela Hansen
Pelikan Vertriebs­gesellschaft mbH & Co. KG

Testen Sie uns

"Möchten Sie Ideenfindung oder kreative Problemlösung mit der ASIT-Methode ausprobieren? Kostenlos und unverbindlich - in einem Webmeeting von ca. 45 Minuten.
Oder haben Sie Fragen zu unseren Leistungen oder Methoden?
Senden Sie mir einfach eine Nachricht oder rufen Sie an."

Dietmar Gamm, Partner D/A/CH
crossmenu